Skip to main content

Zeichenerklärung

0
weniger als die Hälfte von 1 in der letzten besetzten Stelle, jedoch mehr als nichts
nichts vorhanden (genau Null)
·
Zahlenwert unbekannt oder geheim zu halten
X
Tabellenfach gesperrt, weil Aussage nicht sinnvoll
Angabe fällt später an
/
Zahlenwert nicht sicher genug
()
Aussagewert eingeschränkt
p
vorläufige Zahl
r
berichtigte Zahl
s
geschätzte Zahl
D
Durchschnitt (arithmetisches Mittel)

Breadcrumb

Gesundheitspersonal

Länderergebnisse Gesundheitspersonal 2021

Land
Bund
Gesundheitspersonal
insgesamt Veränderung gegenüber dem Vorjahr Anteil weibliche Beschäftigte Vollzeitäquivalente

je 1 000 Einwohnerinnen/
Einwohner

1 000 Beschäftigte1)2) % 1 0002)3) Beschäftigte1)
Baden-Württemberg    818,9     2,7     74,0     584,3     73,6 
Bayern    966,3     2,9     75,7     686,7     73,3 
Berlin    267,7     3,0     70,8     199,8     72,8 
Brandenburg    158,3     2,6     77,5     116,0     62,4 
Bremen    51,7   1,8     74,4     37,0     76,4 
Hamburg    155,9     3,3     70,0     113,0     84,1 
Hessen    468,8     2,9     71,6     339,0     74,5 
Mecklenburg-Vorpommern    117,6     1,4     76,7     87,9     73,0 
Niedersachsen    568,9     3,0     77,3     396,6     70,9 
Nordrhein-Westfalen   1 275,2     3,4     75,4     901,4     71,1 
Rheinland-Pfalz    275,4     2,4     75,6     196,6     67,1 
Saarland    79,3     2,0     73,7     57,8     80,7 
Sachsen    287,1     2,4     77,4     210,5     71,0 
Sachsen-Anhalt    153,6     2,7     77,9     114,1     70,8 
Schleswig-Holstein    218,1     2,3     73,8     155,0     74,6 
Thüringen    148,2     1,8     76,9     110,3     70,3 
Deutschland    6 012     2,9     75,0     4 306     72,2 

1) Unter Gesundheitspersonal/Beschäftigten werden Beschäftigungsverhältnisse verstanden, d. h. Personen mit mehreren Arbeitsverhältnissen in verschiedenen Einrichtungen werden mehrfach gezählt.
2) Differenzen in der Summenbildung können auf Rundungen in verschiedenen Berechnungsstufen zurückgeführt werden.
3) Vollzeitäquivalente geben die Anzahl der auf die volle tarifliche Arbeitszeit umgerechneten Beschäftigten an. Ein Vollzeitäquivalent entspricht einer bzw. einem Vollzeitbeschäftigten.

Datenquellen: Gesundheitspersonalrechnung der Länder, Gesundheitspersonalrechnung des Bundes, Berechnungsstand: Januar 2023; Bevölkerungsstatistik: Bevölkerung am Jahresende auf Basis des Zensus 2011.

Ergebnisse in tieferer Gliederung und als Zeitreihe können in der Regionaldatenbank abgerufen werden.

Ergebnisse in tieferer Gliederung und als Zeitreihe können in der Regionaldatenbank abgerufen werden.

Abbildung 1: Gesundheitspersonal 2021 in den Ländern nach der Art der Einrichtung

Im Balkendiagramm wird je Bundesland für das Jahr 2021 die prozentuale Verteilung des Gesundheitspersonal auf die verschiedenen Einrichtungsarten dargestellt.

Abbildung 2: Gesundheitspersonal 2021 in den Ländern sowie Veränderung gegenüber dem Vorjahr

In dieser Deutschlandkarte wird das Gesundheitspersonal im Jahr 2021 bezogen auf 1000 Einwohnerinnen und Einwohner sowie die Veränderung gegenüber dem Vorjahr dargestellt.

Personen mit mehreren Arbeitsverhältnissen in verschiedenen Einrichtungen werden mehrfach gezählt.

Datenquellen: AG GGRdL, Gesundheitspersonalrechnung der Länder, Gesundheitspersonalrechnung des Bundes
Berechnungsstand: Januar 2023